Leistungsbeschreibungen folgender Anbieter:

Rechtsschutzversicherungen - allgemeine Informationen

Rechtsschutzversicherung – Leistungsstark das Recht auf Ihrer Seite

Im Bereich der Rechtsschutzversicherer finden Sie im Netz viele Anbieter und Preisvergleiche. Aber was nützt Ihnen ein Preisvorteil von wenigen Euro im Jahr, wenn der Schutz nicht Ihren persönlichen Bedürfnissen genügt? Gerade im Bereich der Versicherungen steht die Leistung des Produktes vor dem Preis – ein Leistungsvergleich ist daher unumgänglich.

rosa-rechtsschutzversicherung.de – Ihr Partner in allen Leistungsfragen rund um das Thema private Rechtsschutzversicherung

Sie suchen eine gute und günstige Rechtsschutzversicherung? Bei rosa-rechtsschutzversicherung.de sind Sie genau richtig, denn wir bieten Ihnen den Versicherungsschutz für den privaten Bereich mit optimalen Deckungserweiterungen. Egal ob Sie als Privatperson bei Streitigkeiten zunächst den Weg über einen außergerichtlichen Mediator gehen möchten, um so Ihre Prämie zu minimieren, oder ob Sie mit variablen Selbstbeteiligungen Ihre schadenfreien Jahre belohnen möchten – hier finden Sie immer das optimale Rechtsschutzversicherungs-Produkt. Durch den ständigen Vergleich und dem Austausch mit den einzelnen Anbietern bieten wir individuelle Lösungen, damit Sie Ihr gutes Recht auch finanziell abgesichert haben.

Bedarfsgerecht und Leistungsstark – unsere Rechtsschutzangebote für Privatpersonen

Verschiedene Rechtsgebiete und persönliche Bedürfnisse erfordern verschiedene Leistungsbereiche in der Rechtschutzversicherung, die Sie nach Ihren aktuellen Erfordernissen kombinieren können. Wie z. B.:

  • Privatrechtsschutz mit den Bausteinen Schadenersatzrechtsschutz, Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht, Steuerrechtsschutz. Hier kann auch optional der Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz vereinbart werden (§25 ARB).
  • Berufsrechtsschutz für Auseinandersetzungen aus einem Arbeitsverhältnis (§25 ARB).
  • Verkehrsrechtschutz für den Eigentümer, Halter oder Fahrer von Kraftfahrzeugen (§26 ARB).
  • Spezial-Straf Rechtsschutz als Erweiterung des normalen Straf-Rechtsschutzes (Sonderbedingungen SSR).

Im Fall der Fälle – die Rechtsschutzversicherung bewahrt Sie vor finanziellen Risiken bei einem Rechtsstreit

Ein Rechtsstreit oder eine gerichtliche Auseinandersetzung kann Jeden treffen. Auch wenn Sie der Meinung sind, sie seien kein streitbarer Mensch, gibt es Situationen, in denen eine gerichtliche Auseinandersetzung unvermeidbar ist. Damit Sie aus Kostengründen nicht auf Ihr gutes Recht verzichten müssen, ist der Abschluss einer auf Ihren persönlichen Bedarf maßgeschneiderten Rechtsschutzversicherung die Lösung. Denn Recht haben und Recht bekommen scheitert häufig an der fehlenden Rechtsschutzversicherung. Folgend ein paar weitere Informationen:

  • In einem Zivilverfahren belaufen Sich die Kosten (eigener Anwalt, gegnerischer Anwalt und Gerichtsgebühren) bei einem Streitwert von 5000 Euro in der ersten Instanz bereits auf ca. 2200 Euro. In der zweiten bzw. dritten Instanz liegen diese schon mit ca. 4750 Euro fast in Höhe des Streitwertes. Dazu kommen evtl. noch Nebenkosten, wenn das Gericht Sachverständige und Zeugen vernimmt.
  • Ihre Haftpflichtversicherung schützt den Schädiger und den Täter – die Rechtsschutzversicherung hilft den Geschädigten und den Opfern.
  • Es gibt bereits ca. 80.000 Gesetze und Verordnungen – und täglich werden es mehr.
  • Jährlich gehen über 2 Mio. Zivilklagen bei Gericht ein
  • Jährlich gibt es ca. 2,4 Mio. Verkehrsunfälle
  • Bei einer arbeitsrechtlichen Streitigkeit zahlt jede Partei bis zur I. Instanz die eigenen Kosten selbst – und zwar völlig unabhängig davon, wie das Verfahren ausgeht

Eine Rechtsschutz-Versicherung sorgt somit für Chancengleichheit, eröffnet Handlungsspielräume, schont Ihre finanziellen Rücklagen und sichert Ihre Existenz. Es besteht Anspruch auf Kostenerstattung bzw. Kostenvorschüssen die dem der Versicherungsnehmer dadurch entstehen, dass er seine rechtlichen Interessen durchsetzen kann. Neben den Kosten für einen Rechtsbeistand (z. B. Rechtsanwalt oder Mediator) können dies Gerichtskosten, Verfahrensgebühren bei Straf- und Bußgeldsachen, Sachverständigenkosten, Zeugengelder und, sofern vom VN zu tragen, sogar die Kosten des Gegners sein. Darüber hinaus werden auch Strafkautionen gestellt.

Informationen und Hilfe zur privaten Rechtsschutz-Versicherung

Was ist versichert, was ist nicht versichert? Welche Deckungserweiterungen sind kostenfrei mitversichert? Was sollten Sie grundsätzlich zum Thema Rechtsschutz wissen? Dies alles erfahren Sie in den Übersichtsbereichen der jeweiligen Rechtsschutz-Versicherung. Natürlich stehen wir Ihnen bei Fragen zum jeweiligen Produkt gerne telefonisch unter 02203-9888701 oder per E-Mail zur Verfügung. Egal für welches Produkt Sie sich interessieren, wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie neutral bei all Ihren Fragen.

Formen des Versicherungsschutzes

Als Formen des Versicherungsschutzes stehen Ihnen als Privatkunde die Abdeckung gem. den Paragraphen 25, 26 jeweils in Kombination mit dem Paragraphen 29 der allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Rechtsschutzversicherung zur Verfügung.

Grundsätzlich eingeschlossen ist in allen unseren angebotenen Versicherungspaketen der Straf-Rechtsschutz gemäß zugrundeliegender Sonderbedingungen und Klauseln.

Rechtsschutz - die Versicherungsleistungen

Privat und Berufs Rechtsschutz nach § 25 ARB

Es besteht Versicherungsschutz für den privaten und den nichtselbstständigen beruflichen Bereich des Versicherungsnehmers und seines Lebensgefährten. Freiberufliche, gewerbliche oder sonstige selbstständige Tätigkeiten sind nicht mitversichert.

Minderjährige und volljährige unverheiratete bzw. nicht in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft lebende Kinder sind ebenfalls mitversichert. Dabei sind die volljährigen Kinder maximal bis zu dem Zeitpunkt mitversichert, in dem sie erstmalig eine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben und hierfür auch ein leistungsbezogenes Entgelt erhalten. Unter anderem umfasst der Versicherungsschutz folgende Leistungsarten gem. §2 der ARB:

  • Schadenersatz- Rechtsschutz
  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Steuer Rechtsschutz vor Gerichten
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeits-Rechtsschutz
  • Photovoltaik-Rechtsschutz

Darüber hinaus kann durch besondere Vereinbarung der Versicherungsschutz ausgeweitet werden auf:

  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz

Ebenfalls durch besondere Vereinbarung können hier einzelne Leistungsarten ausgeschlossen werden.

§26 Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz

Über den §25 hinaus sind mitversichert alle Personen in ihrer Eigenschaft als berechtigter Fahrer oder Insasse jedes bei Vertragsabschluss oder während der Vertragsdauer auf den Versicherungsnehmer, seinen mitversicherten Lebenspartner oder der mitversicherten Kinder zugelassenen Motorfahrzeuges zu Lande sowie Anhänger.

Motorfahrzeuge zu Wasser oder in der Luft bleiben auch hier vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Der Verkehrsrechtsschutz kann als sinnvolle Ergänzung zur Haftpflichtversicherung betrachtet werden. Die Haftpflichtversicherung wehrt als passive Rechtsschutzversicherung zwar ungerechtfertigte Forderungen ab. Durch den Abschluss des Verkehrs-Rechtsschutzes bleibt die Möglichkeit gegen den Unfallgegner vorzugehen, wenn dieser die Schuld nicht eingestehen möchte. Anwalts- und Gerichtskosten sind für diesen Fall genauso abgesichert wie die Kosten, die bei der Verteidigung der versicherten Person bei Bußgeld- oder Strafverfahren in Verkehrsrechtsfragen entstehen.

§ 29 Rechtsschutz für Eigentümer und Mieter von Wohnungen und Grundstücken

Versicherungsschutz besteht für den VN in seiner im Vertrag bezeichneten Eigenschaft als Eigentümer, Vermieter, Verpächter, Mieter, Pächter und Nutzungsberechtigter von Grundstücken, Gebäuden oder Gebäudeteilen, die im Versicherungsschein bezeichnet sind. Einer Wohneinheit zuzurechnenden Garage oder KFZ Abstellplätze sind eingeschlossen. Der Versicherungsschutz umfasst Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz sowie Steuer Rechtsschutz vor Gerichten. Sinn und Zweck ist die Absicherung des finanziellen Risikos bzw. des juristischen Beistandes bei wohnungsspezifischen Rechtsstreitigkeiten. Dies sind z.B. Streitigkeiten bei Mieterhöhungen, Nebenkostenabrechnungen oder wegen Lärmbelästigungen etc.

Auch für den Vermieter bietet diese Form eine Absicherung z. B. gegen Rechtsschutzkosten aufgrund von Zwangsräumungen von zahlungsunfähigen Mietern. Im schlimmsten Fall kann das einen Mietausfall über einen Zeitraum von zwei Jahren bedeuten. Gleiches gilt für Streitigkeiten wegen zu hoher Zäune etc. mit Ihren Nachbarn.

Mediation – die außergerichtliche Konfliktlösung als Alternative ohne Selbstbeteiligung

Bevor Streitigkeiten vor Gericht ausgetragen werden, versucht ein in diesem Gebiet speziell ausgebildeter Vermittler (Mediator) sich mit den beiden Konfliktparteien über einen Kompromiss zu verständigen. Der Vorteil dieser Lösung ist die zeitnahe und kostengünstige Einigung, da in der Regel keine Selbstbeteiligung von der kostenübernehmenden Rechtsschutzversicherung verlangt wird. Besonders bei Streitfällen des alltäglichen Lebens ist dieses Prinzip sinnvoll, da häufig die beteiligten Parteien in räumlicher Nähe wohnen.

Sollte die Mediation keinen Erfolg haben bleibt der Anspruch auf Leistungen aus dem Rechtsschutzvertrag für eine gerichtliche Klärung selbstverständlich bestehen. Auch Sie können über die bei rosa-Rechtsschutz angebotenen Produkte diese Form der kostengünstigen und unkomplizierten Konfliktlösung absichern

Rechtsschutz für den Betrieb von Photovoltaikanlagen und Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien

Einige Produkte bieten im Rahmen des Privatrechtsschutzes auch Versicherungsschutz für den Betrieb von gewerblich genutzten Photovoltaikanlagen auf dem selbstgenutzten Wohneigentum. Bei der AUXILIA ist dabei eine Begrenzung der Kosten von 20.000 Euro je Rechtsschutzfall vorgegeben. Die Deurag Rechtsschutzversicherung beinhaltet keine Summenbegrenzung.

Rechtsschutz Wartezeiten

Um zu verhindern, dass ein Rechtsschutzvertrag abgeschlossen wird, wenn der VN schon Kenntnis von einer rechtlichen Auseinandersetzung hat, gibt es für bestimmte Leistungsbereiche des Vertrages eine 3 Monatige Wartezeit. D. h. erst 3 Monate nach Vertragsbeginn besteht für diese Leistungen Versicherungsschutz. Auch hier lohnt der Vergleich der unterschiedlichen Anbieter, da die Wartezeitregelung häufig unterschiedlich gehandhabt wird.

^